Seal Stem - DEW GmbH

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Seal Stem

Der Seal Stem oder Tie Back Stem wird z.B. genutzt, wenn ein bestehender Casing Strang, aufgrund des Verlustes seiner vollen, dauerhaften Funktionsfähigkeit durch Liner-Operationen bzw. extremen Reservoir-Eigenschaften, abschnittsweise ersetzt werden muss. Der Seal Stem wird dabei, nach dem Einsatz der Milling-Garnitur und dem damit verbundenen Säubern des PBR, in dieses gefahren. Spezielle Abdichtungspackungen, standardmäßig bestehend aus mehreren Molyglass-Chevron-Ringen sowie einem O-Ring im Zentrum, sorgen für eine optimale Abdichtung zwischen dem Seal Stem und dem PBR  Die Materialien der Abdichtungspackung können je nach Bohrlocheigenschaften und –voraussetzungen angepasst werden. Am unteren Ende des Seal Stems ist eine halbschräge Nase angebracht, um ein Einfahren in das PBR zu erleichtern. 

Zusätzlich zum Standardmodell des Seal Stems kann ein scherbarer Guide Ring aufgebracht werden, der beim Runterfahren des Seal Stems diesen zentriert und beim Einfahren in das PBR als Positionsgeber für die Abdichtungspackungen dienen kann. 
Features/Benefits:
  • Für alle PBR-Größen und Längen verfügbar 
  • Abdichtung zwischen der mittleren bis unteren und der oberen Komplettierung 
  • Standard Packung: PTFE und Viton (Spezielle Abdichtung für jede Bohrlochkondition auf Anfrage) 
  • Verfügbar mit Guide Ring: Gibt positives Zeichen für erfolgreiches Einfahren 
  • Der halb-angeschrägte Rohrschuh ermöglicht ein einfaches Einfahren auch bei horizontalen Bohrungen in das PBR
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü